toggle toggle

Nein zur Pflegeinitiative

Der indirekte Gegenvorschlag bringt sofortige Hilfe für die Pflegenden! Deshalb NEIN zur Pflegeinitiative am 28. November.

Am 28. November 2021 stimmen die Schweizerinnen und Schweizer an der Urne über die Pflegeinitiative ab. Bei einer Ablehnung der Vorlage durch das Volk tritt automatisch und unmittelbar der indirekte Gegenvorschlag in Kraft. Dieser nimmt wesentliche Forderungen der Initianten auf. Im Fall einer Annahme der Pflegeinitiative werden mehrere Jahre verstreichen, bis ein Umsetzungsvorschlag vorliegt. Dabei ist es alles andere als sicher, dass dieser besser ausfallen wird als der Gegenvorschlag.

 

  • Pflegende jetzt stärken: Mit dem Gegenvorschlag sofort in die Ausbildung investieren.
  • Pflegende jetzt stärken: Mit dem Gegenvorschlag sofort mehr Personal ausbilden.
  • Pflegende jetzt stärken: Mit dem Gegenvorschlag komplexe Erkrankungen besser behandeln.
  • Pflegende jetzt stärken: Mit dem Gegenvorschlag den Fachkräftemangel sofort angehen.
  • Pflegende jetzt stärken: Mit dem Gegenvorschlag den Patienten wieder mehr Zeit schenken.